Inhouse-Seminar zum Thema Verkehrssicherung

Am 19.02.2020 fand für einen Teil unseres Teams ein eintägiger Auffrischungskurs mit dem Schwerpunkt „Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen innerorts und an Landstraßen“ statt, der von Herrn Dipl.-Ing. Kirchhof von der MORAVIA Akademie geleitet wurde.

 

Inhaltlich wurde besonders auf Neuerungen in den verschiedenen Rechtlichen Grundlagen eingegangen.

 

Diese Neuerungen wurden speziell anhand von Praxisbeispielen dargestellt und mit uns diskutiert.

Die größte Neuerung der letzten Jahre war der Beschluss und das Inkrafttreten der ASR 5.2 am 21.12.2018.

 

Diese Neuerscheinung stellt oftmals ein Problem dar, da nach den Angaben der RSA 95 sowie denen der ASR 5.2 gehandelt werden muss.

 

Diese beiden Regelungen überschneiden sich in vielen Bereichen, welche auf dem Seminar deutlich gemacht wurden.

Des Weiteren wurde unser Team besonders auf häufige Fehlverhalten und Missstände bei der Verkehrssicherung an Arbeitsstellen aufmerksam gemacht.

 

Hierbei stellt vor allem das nachträgliche Versetzen einer eigentlich korrekten Verkehrssicherung ein großes Problem dar.

 

Wird eine Verkehrssicherung verschoben, so erlischt nicht nur die verkehrsrechtliche Anordnung, sondern auch deren Sicherungseffekt geht verloren oder wird stark eingeschränkt.

Herr Kirchhof sensibilisierte unsere Mitarbeiter dahingehend, dass sie diese und weitere Probleme bzw. Konfliktpunkte erkennen und beseitigen können.

 

Unser Team ist dank der Schulung nun auf dem neuesten Stand und berät gerne in jeglicher Hinsicht, sowohl auf der Seite des Auftraggebers als auch auf der Seite der Auftragnehmer. Wir freuen uns, Ihnen in Zukunft sicheres Arbeiten zu ermöglichen und Schäden jeglicher Art zu verhindern.