Seminar „Einteilung nach Homogenbereichen”

Am 23.02.2016 fand in unserer Infrastruktur-Akademie das Seminar „Einteilung nach Homogenbereichen” unter Leitung des Fachplaners Dipl.-Ing. Jens Schopphoven, Geschäftsführer der GTM Geotechnik Mittelrhein, statt.

 

Das Seminar teilte sich in zwei Themenbereiche auf:

 

In Teil 1 wurden die wichtigsten Vorgaben des geotechnischen Regelwerks Eurocode EC7 vorgestellt.

 

Anhand eines Auszuges aus der DIN 1054:2010-12, Anhang Tabelle AA.1, wurde erläutert, wie ein Bauwerk in die passende geotechnische Kategorie eingeteilt wird.

Relevant sind zum Beispiel Standort, Baugrund,

Grundwasserstand etc.

 

Je nach Einstufung der geotechnischen Kategorie ergeben sich Konsequenzen hinsichtlich der Baugrunduntersuchung und Berichterstattung.

 

Sobald das Bauvorhaben nicht in die erste Kategorie einzustufen ist, muss ein Sachverständiger für Geotechnik den geotechnischen Bericht erstellen oder zumindest bestätigen.

 

Weitergehend müssen je nach Bauwerk unterschiedliche Untersuchungstiefen und -abstände berücksichtigt

werden.

 

Im Teil 2 des Seminares wurde die Beschreibung des Baugrunds nach den neuen ATV DIN-Normen der VOB/C in sogenannte Homogenbereiche vorgestellt.

 

Durch die neue Einteilung des Baugrundes soll eine eindeutige und detaillierte Beschreibung von Bauleistungen als Kalkulationsgrundlage erreicht werden.

 

In Bezug auf die DIN 18300:2015-8 stellt ein Homogenbereich eine oder mehrere Bodenschichten dar, die für einsetzbare Erdbaugeräte vergleichbare Eigenschaften aufweisen. 

Umweltrelevante Inhaltsstoffe im Baugrund sind bei der Einteilung in Homogenbereiche zu berücksichtigen.

 

Unser Fazit aus dem Seminar:

 

Durch die frühzeitige Zusammenarbeit mit Fachplanern wie Herrn Dipl.-Ing. Schopphoven stellen wir uns als überwachendes und planendes Ingenieurbüro frühzeitig auf Neuerungen wie diese ein.

 

Bei einigen unserer anstehenden Baumaßnahmen haben wir in Absprache mit den jeweiligen Auftraggebern die neuen Vorgaben bereits in unsere LV-Texte übernommen.