Neue Anforderungen beim Bau von Wasserleitungen

Unser Mitarbeiter Marco Laux besuchte Anfang Februar ein 2-tägiges „Rundum-Seminar” des rbv (Rohrleitungs-

bauverband e. V.) in Heidelberg  „Sachkunde GW 301 – Bau von Wasser-

leitungen” mit Themen zu vielen neuen Anforderungen an die Fachleute im Rohrleitungsbau wie z. B. neue Regelwerke,

Druckprüfungen sowie Reinigung und Desinfektion von Wasserverteilungsanlagen.

 

Es liegt ein neues DVGW-Arbeitsblatt W400, Teil 1 – 3 zum Bau von Wasserrohr-

leitungen, Planungsregelungen und Regeln für die Bauausführung vor.

Wird eine Druckprüfung nicht nach DVGW-Regelwerk 400-2 durchgeführt und z. B. die Ablassmenge nicht festgestellt, ist die Prüfung unbrauchbar, da Undichtigkeiten in der Rohrleitung durch Luftanteile überdeckt werden können.

 

Bei der Reinigung und Desinfektion von Wasser-

verteilungsanlagen vor

Inbetriebnahme ist das Arbeitsblatt DVGW W 291 zugrunde zu legen.

 

Durch genauere Beprobungsmethoden können die Labore bei den mikrobiologischen Wasseruntersuchungen neuerdings Verunreinigungen noch besser entdecken!