Qualität

Die Qualitätspolitik unseres Unternehmens wird durch nachfolgende Grundsätze bestimmt:

 

Kundenorientierung:

Der strategische Geschäftsführer (GF) Markus Becker sucht über das Marketing (u. a. Vorträge) und das Netzwerk Personen, die Infrastrukturen verantwortlich betreuen.

 

Unter diesen werden nach einer Aufbauphase Stammkunden ermittelt.

 

Für diese Stammkunden wird in Stammkundenterminen ein Jahresprogramm an Projekten umgesetzt. Die Mitarbeiter kennen persönlich die Stammkunden der von Ihnen verantworteten Projekte.

 

Im Stammkundentermin wird der direkte Bedarf des Kunden kontinuierlich erfragt. IBB prüft, inwieweit eine Unterstützung intern oder extern geleistet werden kann.

 

Das zentrale Anliegen von IBB ist, dem Kunden dort zu helfen, wo er Hilfe braucht.

 

WIR SORGEN FÜR ZUKUNFTSFÄHIGE INFRASTRUKTUR

 

Führung:

Die Führungskräfte haben einen baufachlichen Hintergrund in ihrem Ausbildungsweg und schulen sich kontinuierlich im Bereich der Führung.

 

Einbeziehung von Personen:

Die Mitarbeiter qualifizieren sich durch büroeigene Expertenkarrieren zu BB-Experten in den Bereichen örtliche Bauüberwachung, Massenermittlung, Genehmigungsplanung und Digitalisierung.

 

Prozessorientierter Ansatz:

Alle Hauptaufgaben werden prozessorientiert abgebildet.

 

Verbesserung:

Die Mitarbeiter sind teils geübt und üben in der SIGNALGEBUNG bei auftretenden Engpässen. Mit den Führungskräften werden Lösungsideen und im Bedarfsfall Instrumente erarbeitet.

 

Faktengestützte Entscheidungsfindung:

Die kaufmännische Steuerung erfolgt über einen Controllingbericht und führt ergebnisorientiert zu Folgemaßnahmen.

 

Beziehungsmanagement:

Mit dem Netzwerk localexpert24 und der Infrastruktur-Akademie bestehen zwei leistungsstarke Akquiseplattformen, auf denen die Beziehungen wertschätzend gepflegt werden.